• Mimi

Footprint - unsere neue Spendenorganisation

Aktualisiert: Jan 28

Wer schon länger hier bei Manuka Gifts dabei ist, der weiß, was mit dem Jahreswechsel für uns anstand: die Auswahl einer neuen Spendenorganisation! Fantastische 2.096€ haben wir von April bis Dezember 2020 sammeln und spenden können - alle Infos sowie Spendenbelege dazu findest du hier.


Nun für das neue Jahr und die nächsten sechs Monate (Januar - Juni 2021) haben wir in uns hinein gehört und überlegt, wo wir helfen möchten. Eines ist klar: Oganisationen die Unterstützung benötigen können gibt es genügend und die Wahl ist uns daher auch nicht leicht gefallen.


Ein Thema ist aber vor allem bei mir in den letzten Monaten immer wieder aufgepoppt und hat mich bewegt: die Stellung von Frauen in unserer Gesellschaft.

Zugegeben musste ich hier auch etwas innere Arbeit leisten, um mit der Vergangenheit abzuschließen und meine Energie neu zu bündeln. Aber dann stand fest: hier möchten wir tätig werden.


Nach einer ausgedehnten Recherche fiel unsere Wahl auf den Verein FOOTPRINT mit Sitz in Wien, der Tag täglich wirklich sehr beeindruckende Arbeit leistet.


Footprint leistet Hilfe, gibt Rechtsberatung und arbeitet an der Integration von und für Frauen, die Opfer von Menschenhandel und Gewalt wurden.

Das Thema an sich ist schon schrecklich, dass vorwiegend Frauen betroffen sind, hat uns nochmals mehr erschüttert.


Hier stellen wir dir unsere neue Spendenaktion genauer vor:

Betreuung, Freiraum & Integration für Betroffene von Frauenhandel und Gewalt Quelle: http://www.footprint.or.at/ ​ Österreich ist ein beliebtes Ziel- und Transitland im internationalen Menschenhandel, wobei 80% der Befroffenen weiblich sind. Footprint ist ein Verein mit Sitz in Wien, der Frauen hilft, welche von Menschenhandel und Gewalt betroffen sind. ​ Ausgangslage der betroffenen Frauen und Mädchen:

  • Die Mehrzahl befindet sich nach ihrer Verschleppung nach Österreich in der Illegalität und wendet sich aus Angst vor einer Abschiebung oft nicht an die Exekutive

  • Sprachbarrieren und großer psychischer Druck erschweren die erforderlichen Behördengänge

  • Durch ihre Existenz am Rande der österreichischen Gesellschaft sind vielen Frauen ihre rechtlichen Möglichkeiten nicht bekannt

​ ​ Im Fokus der Arbeit von Footprint steht die Hilfe Betroffener aber auch die Aufklärungs- und Bildungsarbeit im Bereich Frauenhandel: ​

  • Wir arbeiten nach dem Prinzip, jede betroffene Frau über die ihr zustehenden Rechte und Möglichkeiten aufzuklären und ihr die bestmöglichen Optionen zu bieten, ihre Lebenssituation zu verbessern.

  • Wir zeigen den Betroffenen Zukunftsperspektiven auf, bieten ihnen Sozial- und Rechtsberatung, Weiterbildungskurse sowie einen Ort des emotionalen Rückzugs.

  • Wir unterstützen betroffene Frauen und Mädchen auf ihrem Weg in eine möglichst selbstbestimmte Zukunft.

​ Das Team von Footprint verfolgt auch einen Ansatz von Bewegungstherapie mittels welchem sie den Austausch zwischen Betroffenen und nicht-betroffenen Teilnehmerinnen fördern. ​ ​ Die Thematik selbst ist bereits erschütternd, dass die Geschlechterverteilung aber so deutlich in eine Richtung geht, hat uns noch viel betroffener gemacht. Daher haben wir uns entschieden, im nächsten halben Jahr den Verein Footprint mit unserer Spende zu unterstützen. ​ Für jedes verkaufte Geschenk spenden wir 2€ an Footprint. ​ ​