Deine Chakren
 

Chakren sind nach der Lehre des Hinduismus, des Yoga, der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und vieler spirituellen Lehren nicht sichtbare Energiezentren des Körpers, die über zahlreiche Energiekanäle miteinander verbunden sind.

 

Chakra heißt “Rad” oder “Drehen”. Die Chakren sind die Schaltstellen zur universellen Lebensenergie und nehmen drehend (wie ein Wasserstrudel) Energie in den Körper bzw. in die sieben unterschiedlichen Energiekörper auf. Wir können durch die Chakren aber auch Energie verlieren.

 

Dieser Lehre zufolge kann es zu körperlichen und mentalen Störungen kommen, wenn eines der Chakren blockiert, also nicht in seinem natürlichen Energiefluss ist.
 

Deine Chakren nehmen Wellen und Schwingungen von Heilsteinen auf und können somit in eine positive Schwingung (=Energieaufnahme) gebracht werden. Durch die Verwendung der dafür geeigneten Heilsteine kannst Du Deinen Körper und Geist dabei unterstützen, auf einer möglichst positiven Schwingung zu vibrieren und Blockaden vorbeugen.

 

Für jedes Chakra haben wir einen passenden Heilstein herausgesucht, welche besonders die Aufgabe dieses Chakra unterstreichen und fördern soll.

Chakren Energiezentren Deines Körpers Manuka Gifts

Kronenchakra | Scheitelchakra

Das Kronenchakra ist der Sitz der Spiritualität und verschmilzt unseren Geist mit unserer Seele. Im Hinduismus sieht man hier auch die Erleuchtung des Menschen verankert. Die Farbe dieses Chakra ist weiß mit leichten violetten Anteilen. 

Der dem Kronenchakra zugehörige Heilsteine ist Amethyst. 

Stirnchakra | Drittes Auge

In der Mitte unserer Stirn befindet sich das Stirnchakra, auch als Drittes Auge bezeichnet. Dieser Punkt markiert auch das obere Ende unserer Wirbelsäule. 

Dieses Chakra steht für für unseren Willen, die Wahrnehmung, die Erkenntnis und den Verstand. Hierrüber wird die authentische Wahrnehmung der Seele stimuliert und reflektiert. 

Die passenden Heilsteine wirken von den Farben dunkelblau bis dunkelviolett. Unser Favorit ist ganz klar der Lapislazuli, aber auch die Steine Sodalith, Azurit, Amethyst, Saphir und Fluorit sind für das Stirnchakra förderlich. 

Halschakra | Kommunikations-Chakra

Das Halschakra ist unser fünftes Hauptchakra und im Bereich des Hals zu finden. Es wird mit Kommunikation, Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung in Verbindung gebracht. Das Halschakra steht in Verbindung mit deinem Higher-Self, also deinem höheren Verstand, der uns mit dem göttlichen Lebensfluss in Einklang bringt. 

Seine Farbe ist hellblau, die passenden Heilsteine sind Aquamarin und Türkis.

Herzchakra

Wie unschwer zu vermuten ist, ist das Herzchakra das Chakra der Liebe, Hingabe und des Mitfühlens. Ebenso steht es uns in Fragen der Wahrnehmung, Schönheit und Harmonie zur Seite. 

Es stellt eine Verbindung zum Energiekörper des Menschen her, welcher über unser Karma verfügt. 

Passende Heilsteine für das Herzchakra sind Jaspis und Aventurin. 

Solaplexuschakra

Das Solaplexuschakra ist unser drittes Hauptchakra und ist direkt über dem Sonnengeflecht, etwa in Höhe unseres Magens positioniert. Als Sitz der Persönlichkeit vereint dieses Chakra Wille, Macht, Weisheit und Erlebtes mit unseren Gefühlen. Seine Farbe ist Gelb.

Die passenden Heilsteine sind Tigerauge sowie Citrin. 

Sakralchakra | Sexualchakra

Let's talk about it! Du findest dieses Chakra eine Handbreite unter deinem Bauchnabel. Es steht für Sexualität, Gefühle und Kreativität und ermöglicht eine Verbindung mit unserem emotionalen Körper. 

Die orange Farbe steht für Aktivität, Energie, Freude und Hoffnung. Dazu gehören die Edelsteine oranger Jaspis, und der ganz besondere Bernstein. 

Wurzelchakra | Basis-Chakra

Dein Wurzelzentrum ist am unteren Ende deines Steißbeins zu finden. Ihm wohnt eine stützende Funktion inne, welche Begriffe wie Instinkte, Vertrauen und Stabilität vereint. Von allen Chakren steht dieses in der engsten Verbindung zum physischen Körper. 

Im zugehörig sind rote Heilsteine wie Karneol, roter Achat, Granat und Jaspis. 

Wirkungsweise

Beim Auflegen von Heilsteinen auf die Chakren bzw. auf das jeweilige Chakra kommen mehrere Aspekte zusammen. Die Chakren besitzen bestimmte (hohe) Schwingungen, die je nach Höhe der Frequenz gewährleisten, dass die Energie des Körpers frei, kräftig und ohne Hindernisse fließen kann. Auch die Steinheilkunde geht davon aus, dass Steine eine bestimmte ihnen eigene Schwingung haben, die sich zudem auf uns übertragen kann.

Beim Auflegen mit Heilsteinen kann man ein Chakra speziell beeinflussen, indem man die individuelle Schwingung des Edelsteins auf das Chakra wirken lässt und es so stimuliert. Die Schwingung des Chakras wird dadurch angeregt und reaktiviert, es gerät in Resonanz.

 

Dies erfolgt zum einen durch die Berührung der jeweiligen Körperstelle. Zum anderen wirkt der Heilstein durch seine eigene Information (Schwingung), die, wenn sie mit dem Wirkungsfeld des Chakra abgestimmt wird, erst entsprechend wirksam ist. Den Chakren sind also Schwingungsfrequenzen zugordnet. Diese können über Schallschwingungen bzw. Tonfrequenzen (mittels Klangschalen), oder über Farbfrequenzen des Lichts bzw. den Frequenzen der Bestandteile der Edelsteine (Mineralien) angesprochen werden.

Entdecke unsere CHAKREN Choker.png

um alle Geschenke mit Heilsteinen zu sehen.